۶•۱•۳. Dezimalbruchzahl

Dezimalbruchzahlen sind Zählnumeralia, die einen Bruch bezeichnen, dessen Nenner eine Potenz von Zehn mit natürlichzahligem Exponenten bildet und der einen Divisionsrest besitzt.

Inhaltsverzeichnis

a. Bildung von Dezimalbruchzahlen

Dezimalbruchzahlen werden durch Kopulativkomposition gebildet und bestehen aus folgenden Konstituenten:

  1. Dem ganzzahligen Teil als Kardinalzahl
  2. Dem Substantiv /momajjez/ ممیّز
  3. Der Kardinalzahl /sefr/ صفر, wenn der gebrochene Teil mit einer Null anfängt
  4. Einer Numeralphrase nach dem Muster [NP[DKardinalzahl] [NPKardinalzahl /sefr/ صفر]], wenn der gebrochene Teil mit mehreren Nullen anfängt (wobei die Kardinalzahl die Anzahl der Nullen darstellt).
  5. Dem gebrochenen Teil (ohne führende Nullen) als Kardinalzahl

Zum Beispiel:

  • ۱,۰۳: /jek momæjjez sefr se/ یک ممیّز صفر سه
  • ۱۴,۰۰۱۱: /ʧɒrdæh momæjjez do sefr jɒzdæh/ چارده ممیّز دو صفر یازده
  • ۲,۳: /do momæjjez se/ دو ممیّز سه
  • ۱۰,۲۵: /dæh momæjjez bist o pænʤ/ ده ممیّز بیست و پنج
  • ۰,۷۶: /seft momæjjez hæftɒd o ʃeʃ/ صفر ممیّز هفتاد و شش

Dezimalbruchzahlen können mathematisch auch als gemischte Zahlen (bzw. Bruchzahlen) dargestellt werden. In diesem Fall zählen sie jedoch grammatisch nicht zu den Dezimalbruchzahlen:

  • ۱,۲: /jek o do dæhom/ یک و دو دهم
  • ۲۵,۰۳: /bist o pænʤ o se sædom/ بیست و پنج و سه سدم

b. Muster von Numeralphrasen mit Dezimalbruchzahlen

Numeralphrasen mit Dezimalbruchzahlen werden nach dem Muster [NP[DetPDezimalbruchzahl] [NPNominalphrase]] gebildet:

دو ممیّز دوازده گرم /do momæjjez dævɒzdæh geræm/

دوازده ممیّز سه میلیمتر /dævɒzdæh momæjjez se milimetr/

پاسخ دهید