۱۳•۴. Diathese der Verbalphrasen

Die grammatische Kategorie Diathese kennzeichnet, ob das Subjekt die Handlung ausführt, die die Verbalphrase ausdrückt (= aktiv) oder nicht (= passiv).

Die passive Diathese ist im Mittelpersischen ausgestorben und hat im Neupersischen keine Vorgeschichte. In den letzten Jahrhunderten erfolgte bei der Konfrontation mit europäischen Sprachen die Übersetzung solcher Verbalphrasen mit folgendem Muster:

  • [VP[Vtransitive Perfektpartizip] [VP(konjugierte) Verbalphrase aus der Verbalwurzel /ʃæv/ (Infinitiv /ʃodæn/ شدن)]].

کشتن (aktiv) کشته شدن (passiv)

افروخته (aktiv) افروخته شده (passiv)

خریدند (aktiv) خریده شدند (passiv)

می‌نواختی (aktiv) نواخته می‌شدی (passiv)

پوشیده است (aktiv) پوشیده شده است (passiv)

Dabei sind folgende Punkte zu beachten:

  1. Passive Verbalphrase werden ausschließlich aus transitiven Perfektpartizipien gebildet, sind selbst aber intransitiv.
  2. Das direkte Objekt der aktiven Verbalphrase wird zum Subjekt der passiven Verbalphrase.
  3. Das Subjekt der aktiven Verbalphrase kann als Auktorialadverbial der passiven Verbalphrase eingesetzt werden.

Beispielsweise:

اسکندر تختِ جمشید را به آتش کشید. (aktiv) تختِ جمشید (به دستِ اسکندر) به آتش کشیده شد. (passiv)

پاسخ دهید